Direkt nach oben
Volltextsuche auf: http://www.stadtwerke-le.de
Volltextsuche auf: http://www.stadtwerke-le.de
Im Notfall: 0700 - 53782389
Kläranlage Stetten Übersicht

 

Persönliche Beratung:

Frau
Jurk
Planwerk, CAD, Planauskünfte (Wasser, Abwasser, Wärme und Glasfaser)
0711 94786-40
0711 94786-60
E-Mail senden / anzeigen
Herr
Kemmner
Leiter Sachgebiet Abwasser, Kanalsanierung, Baukoordination, Bauüberwachung
0711 94786-43
0711 94786-60
E-Mail senden / anzeigen
Herr
Nowak
Unterhaltung Klärwerke, Kanalisation, Grundstückserschließung
0711 94786-45
0711 94786-60
E-Mail senden / anzeigen
Frau
Ruscheweyh
Planwerk, CAD, Planauskünfte (Wasser, Abwasser, Wärme und Glasfaser)
0711 94786-49
0711 94786-60
E-Mail senden / anzeigen
Frau
Stoll
Bauleitung
0711 94786-31
0711 94786-60
E-Mail senden / anzeigen

Schritt für Schritt zum Anschluss

Grundstücksanschluss


Was ist zu veranlassen?


Wenn Sie einen Neubau oder Umbau planen sind bestimmte Anforderungen an die Grundstücksentwässerung zu erfüllen, damit der Anschluss an den öffentlichen Kanal genehmigt werden kann. Die wichtigsten Anforderungen sind in unserem Leitfaden zur Grundstücksentwässerung zusammengefasst, der als Download zur Verfügung steht.
Wird ein Grundstück erstmals an das öffentliche Kanalnetz angeschlossen, ist dieser Anschluss kostenlos.

Wichtig! In einigen Baugebieten wurden mit der Erschließung bereits Kanalhausanschlüsse auf das  Baugrundstück mitverlegt. Vor Beginn der Planungen ist dies unbedingt bei den Stadtwerken abzufragen.

Wurde das Grundstück bereits erschlossen und wird ein weiterer Grundstücksanschluss erforderlich (z. B. bei Grundstücksteilung) oder nach einem Umbau nicht wiederverwendet, so ist der Zweitanschluss für die Bauherrschaft kostenpflichtig.

Grundstücksanschlüsse werden ausschließlich von den Stadtwerken hergestellt. Die Terminabsprache hat rechtzeitig vor Baubeginn zu erfolgen.

Was ist einzureichen?


Es ist ein Entwässerungsantrag (3-fache Ausfertigung) einzureichen, der folgende Angaben enthält: 
  • Lageplan 1:500 mit Einzeichnung sämtlicher auf dem Grundstück bestehender Gebäude, der Straße , der Schmutz- und Regenwasseranschlussleitungen, der vor dem Grundstück liegenden Straßenkanäle und der etwa vorhandenen Entwässerungsanlagen, Brunnen, Gruben, usw.
  • Grundrisse des Untergeschosses (Kellergeschosses) der einzelnen anzuschließenden Gebäude im Maßstab 1:100, mit Einzeichnung der anzuschließenden Entwässerungsteile, Der Dachableitung und aller Entwässerungsleitungen unter Angabe des Materials, der lichten Weite und der Absperrschieber oder Rückstauverschlüsse
  • Systemschnitte der zu entwässernden Gebäudeteile im Maßstab 1:100 in der Richtung der Hauptleitungen (mit Angabe der Hauptleitungen und der Fallrohre, der Dimensionen und der Gefälleverhältnisse, der Höhenlage, der Entwässerungsanlage und des Straßenkanals, bezogen auf Normalnull)
Die zur Anfertigung der Pläne erforderliche Angaben (Höhenlage des Straßenkanals, Lage der Anschlussstelle und Höhenfestpunkte sind bei den Stadtwerken, Planwerk, einzuholen.

Wie geht es weiter?


Ist die Baufreigabe erteilt und wird mit dem Bau begonnen, wenden Sie sich bitte an die Stadtwerke:
  • Vereinbarung eines Vororttermins
  • Terminabsprache zur Herstellung des Kanalhausanschlusses
  • Herstellung des Kanalhausanschlusses durch den Jahresbauunternehmer der Stadtwerke

Bitte beachten Sie, dass Sie sich rechtzeitig zur Terminabsprache bei uns melden, damit der Jahresbauunternehmer die Baumaßnahme entsprechend terminieren kann.


Kontakt

  • Stadtwerke Leinfelden-Echterdingen
  • Weidacher Steige 6
  • 70771 Leinfelden-Echterdingen
  • Telefon: 0711 94786-0
  • Fax: 0711 94786-60
  • E-Mail: stadtwerke@le-mail.de