Die Telekommunikationsbranche will Vertrauen schaffen:


Was bedeutet der Haustürkodex?

Haustürvertrieb ist im Telekommunikationsbereich unverzichtbar. Er ermöglicht zum einen Glasfasernetze schnell, flächendeckend und kostengünstig auszubauen und damit die Gigabitziele der Bundesregierung zu erreichen. Dabei umfasst der Vertrieb an der Haustür neben Glasfaser auch weitere Telekommunikationsprodukte, wie Gigabitanschlüsse und TV-Empfangsmöglichkeiten. Verbraucher:innen profitieren produktunabhängig ganz wesentlich von der Beratung vor Ort, die bequem im eigenen Haus stattfindet und individuell auf Fragen eingehen kann.

Essentiell wichtig für den Haustürvertrieb ist das Vertrauen der Verbraucher:innen. Dieses Vertrauen setzt eine hohe Qualität der Beratung und des Vertriebs voraus. Hohe Standards in Bezug auf Steuerung und Überwachung der Vertriebsprozesse zu gewährleisten und diese nachhaltig aufrechtzuerhalten, steht im Mittelpunkt des Haustürkodex:

  • Der Haustürkodex schafft einheitliche Regelungen, die sicherstellen, dass die Verbraucher:innen vor Ort weiterhin bestmöglich informiert werden, die Beratung transparent und verbraucherfreundlich gestaltet wird.
  • Der Haustürkodex nimmt Telekommunikationsunternehmen zum Schutz von Verbraucher:innen verbindlich in die Pflicht und unterstützt maßgeblich qualitativ hochwertigen Haustürvertrieb zum Wohle der Verbraucher:innen.

Alle Infos unter: www.haustuerkodex.de

Direkt zum Kodex: Haustürkodex (PDF)

Quelle: Selbstregulierung Informationswirtschaft e.V.